Interkultureller Garten Neckargemünd

Menschen aus verschiedenen Ländern kommen hier einmal pro Woche zusammen, um gemeinsam ein Gartengrundstück am Ende des Wiesenbacher Tals zu gestalten. Wer noch nicht lange in Neckargemünd lebt, hat hier eine gute Gelegenheit, im Kontakt mit anderen neue Wurzeln zu schlagen. Einzelne Personen und Familien haben je eine Parzelle zur eigenen Verfügung, der Rest wird gemeinschaftlich bearbeitet. Für die Kinder gibt es eigene Beete und genügend Platz zum Spielen.

Email:

 

Advertisements

Internationaler Garten U 5 in Mannheim

In der verdichteten Mannheimer Innenstadt gibt es kaum Freiräume. Daher entwickelte das Stadtteilnetzwerk „Quartiergremium Östliche Unterstadt“ auf einer jahrelang brachliegenden Baulücke einen Internationalen Garten im städtischen Eigentum als naturnahen Freiraum und Nutzgarten. Im Vordergrund stehen Bildungsaktivitäten für Kinder und Erwachsene, wie z.B. spielerische Sprachförderung, Umweltbildung sowie handwerkliche Tätigkeiten.

Hack Museumsgarten in Ludwigshafen

Ein Garten für Alle!

Der Gemeinschaftsgarten des Wilhelm-Hack-Museums ist seit 2012 auf dem Hans-Klüber-Platz angesiedelt, auf der Rückseite des Museumsgebäudes. In Kisten auf Paletten werden Blumen, Gemüse und Kräuter angebaut. Wildbienenhäuser, Bienenstöcke und ein begehbarer Blumentopf bereichern den Garten, ebenso wie die aus Fundstücken erbauten Brunnenanlagen oder eine zum Gartenhaus umfunktionierte Kunsttransportkiste. Das „Urban Gardening“ Projekt wird von den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Ludwigshafen vielfältig genutzt: sei es zum Gärtnern, als Lern- und Erholungsort,  als Treffpunkt oder als Plattform für Feste oder kulturelle Veranstaltungen.

Webseite: http://hackmuseumsgarten.blogspot.de/
Oder http://www.facebook.com/Hackgarten

 

Garten der Nationen in Haßloch

Neben der interkulturellen Verständigung ist ein Schwerpunkt des „Gartens der Nationen“ in Haßloch der ökologische Gartenbau. Die Mitglieder pflanzen bevorzugt solche Gemüsesorten, die von der Agrarindustrie vernachlässigt werden. Highlight des Vereinslebens bildet der gemeinsame Verzehr der Ernte, zubereitet nach leckeren Rezepten aus den Küchen der Nationen, die im Verein vertreten sind.

Email:

Green Lounge, Heidelberg

Mit Permakultur „essbare Oasen“ erschaffen.

Die GreenLounge ist mit ihrem Büro und Räumen in Mannheim sowie einem  Gartengelände in Heidelberg ein Treffpunkt für alle Pflanzen- und Naturfreunde, die Gärten und Lebensräume im Einklang mit der Natur gestalten möchten. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr Eure „essbares Paradies“ anlegen und davon zusammen mit der Umwelt profitieren könnt.

Webseite: http://www.green-lounge.net

Transition Town Heidelberg

Filme – Repair Café – Forum – Akademie – Herz- & Seele-Gruppe – Regionale Küche

Kurzbeschreibung:
– Mit vielen Köpfen, Herzen und Händen arbeiten wir daran, Heidelberg resilient gegenüber den Herausforderungen von Klimawandel und Peak Oil zu machen.
– Wir sind überzeugt, dass wir lokal zur Lösung der globalen Probleme beitragen können und müssen.
– Wir wollen uns in das bestehende Netzwerk aus Nachhaltigkeitsinitiativen, Vereinen und Organisationen sowie öffentlichen Einrichtungen integrieren und es weiter ausbauen, um Synergien zu fördern.
– Wir wollen sowohl auf Bewährtes zurückgreifen als auch eigene, kreative Projekte umsetzen.
– Wir sind Teil des weltweiten Transition Town Netzwerks.

Webseite: http://transition-heidelberg.org